Jiří Petrdlík – künstlerischer Leiter

IMG_3509Jiří Petrdlík ist eine ausdrucksvolle Persönlichkeit der neu aufgetretenen tschechischen Dirigentengeneration. Herrvorragende Erfolge begleiten seine künstlerische Karriere schon seit dem Abschluss des Studiums an der Akademie der musischen Künste 2005, wo er Chefdirigent des Stadttheaters in Brno (Brünn) wurde, kurz darauf wirkte er als ständiger  Dirigent des Theaters  J. K. Tyl in Plzeň (Pilsen). Seine erfolgreiche Orientierung an der zeitgenössischen Musik brachte ihn zu der steten Zusammenarbeit mit der Szene des Nationalstheaters in Prag.

In den letzten fünf Konzertsaisons ernte  er hervorragende Kritiken auf den Podien der erstklassigen heimischen symfonischen Orchester. Zu den bedeutenden Erfolgen gehört auch seine Wirkung im Théatre du Capitole Toulouse, Teatro di Messina. Einen großartigen Erfolg erreichte er als Hauptgastdirigent des Mazovieckego Teatru Muzycnego in Varšava (Warschau).

 

Jan Steyer - zweiter Dirigent

IMG_3506Jan Steyer (geb. 1982 in Liberec) hat Orgelspiel und Dirigieren am 
Prager Konservatorium und im Jahr 2010 an der Musikakademie studiert.

Er nahm an vielen, von führenden Persönlichkeiten der 
Weltmusik geleiteten Meisterkursen,teil, die an der Interpretation der alten, 
aber auch der zeitgenössischen Musik orientiert waren. Schon 
während der Studien am Konservatorium gewann er seine Dirigentenpraxis 
als künstlerischer Leiter des Vokal - instrumentalen Ensembles Collegium 
Carmina Antiqua, welches sich mit der Interpretation der alten Musik 
befasste. Später war er auch als Chormeister des Prager 
Mädchenchores tätig. Neben seiner Chormeistertätigkeit mit dem Prager 
gemischten Chor, agiert er als Dirigent des "Jindřichohradecký symfonický 
orchestr" sowie als künstlerischer Leiter des Gemischten Chores ČVUT.